WERKSTATT REIFENSERVICE FAHRZEUGE YOUNGTIMER IMPRESSUM AKTIVITÄTEN LINKS HOME GÄSTEBUCH
Frühaufsteher Ausfahrt die Zweite 21. Oktober  2012
Die Teilnehmer trafen sich um 6.00h in der Garage Brunner, wo den noch nicht ganz wachen Ankömmlingen ein Kaffee offeriert wurde.
Bald hiess es "aufsitzen" und die ganze Truppe fuhr bis nach Linthal. Vor der Klausenpassstrasse wurden die Autos noch einmel neu formatiert. Die Schnellen zuerst die gemütlichen in der Mitte und die Veteranen Käfer und Benz am Schluss.
Auf der Passhöhe angekommen dämmerte auch schon der Morgen. Die schnelle Truppe hatte genügend Zeit ein paar schöne Bilder zu machen. Bis der graue Käfer und der Benz die Höhe erklommen haben hatten alle einen grossen Hunger. Weiter ging es zum Hotel Klausenpass wo ein reichhaltiges
Frühstück wartete. Frisches Brot, Käse, Fleischplatte und für die ganz hungrigen gab es deftige Älplermakkaronen.
Nach ausgiebigem Schlemmen fuhren wir nach Altorf hinunter, dann in Richtung Erstfeld wo noch ein weiterer Audi zu uns stiess.
In Andermatt gab es einen kleinen Halt bevor es über den Oberalppass über Disentis bis nach Illanz ging.
Dort war der nächste Treffpunkt. Nicht nur der Benz kam ins Schwitzen, auch uns wärmte die Sonne.
Von Illanz führte uns Dario (von Gr-Audi) in die Rheinschlucht. Der Grand-Canyon des Graubündens. Eine eindrückliche Kulisse. Die Strasse quasi in den Fels gehauen, links ging es steil herunter und rechts ragten die Felswände hoch hinaus. Steine auf der Strasse zeugten von kleinen Felsstürzen. Der Eine oder Andere bangte um sein liebvoll restaurierten Quattro. Bei Thusis röhrte die Horde die Via Mala hinauf bis nach Splügen. Dort  wollten wir eigentlich Mittag essen doch es wurde eher ein Zvieri.
Das Restaurant in Splügen servierte uns leckeres Essen nur leider war es so heiss im Speisesaal, dass sich einige nach frischer, kühler Luft sehnten. Gestärkt und zufrieden wurde die Heimreise mehr oder weniger individuell angetreten.